Der Flyer damals und heute

Zur Historie

Woher stammt die Idee des Flyers?

Der Flyer ist noch heute das mitunter beliebteste Werbemittel. Er ist klein, handlich und bietet trotzdem genügend Platz, um alle wesentlichen Informationen darzustellen.

Woher aber stammt eigentlich die Idee des Flyers ? Der Begriff Flyer kommt vom englischen „to fly“, zu deutsch „fliegen“. Er hat sich aus dem Begriff des Flugblatts entwickelt. Dieses gilt in der Geschichte als erstes Massenkommunikationsmittel.

Seine Entwicklung ist zurückzuführen auf die Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg im 15. Jahrhundert. Der Buchdruck ermöglichte eine schnelle Vervielfältigung von Informationen. Wie auch heutzutage wurde es von Marktschreiern und Händlern genutzt, um für sich und sein Produkt zu werben. Da allerdings damals der Großteil der Bevölkerung vom Analphabetismus betroffen war, wurde großen Wert auf hochwertige Illustrationen gelegt, welche die Flugblätter letztlich mehr zum Kunstobjekt als zum Kommunikationsmedium machten.

Im Nationalsozialismus nutzte man das Flugblatt als Propagandamittel. Auch Widerstandskämpfer gegen das nationalsozialistische Regime machten sich die Idee des Flugblatts zu nutze, um die Bevölkerung zum Widerstand aufzurufen.

Was es heute ist

Die Bedeutung des Flyers im 21. Jahrhundert

Heute kommt der Flyer hauptsächlich in der Werbung zum Einsatz. Flyer sind einfach und kostengünstig herzustellen, weshalb sie nach wie vor als beliebtes Werbemittel verwendet werden. Mit der Verteilung von Werbeflyern kann ein breites Spektrum an Menschen erreicht werden.

Bei der Gestaltung eines Flyers gibt es einige wesentliche Punkte, die beachtet werden sollten, um erfolgreich für sich werben zu können. Der Flyer dient dazu, Informationen über Ihre Firma oder Ihr Produkt schnell zu verbreiten. Das setzt voraus, dass die Informationen für den Leser klar und verständlich sind. Mit den Jahren haben sich unterschiedliche Modelle entwickelt, welche die Kaufentscheidung des Kunden beeinflussen sollen.

Mögliche Varianten

Formate und Veredelungstechniken

Es wird unterschieden zwischen Flyer und Folder. Der Flyer ist ein zweiseitiges bedrucktes Papiermedium (Vorder- und Rückseite) und wird nach dem Druck lediglich auf Format geschnitten.

Der Folder ist ein mehrseitiges bedrucktes Papiermedium, dass vor dem Schneiden gefalzt wird. Dabei gibt es unterschiedliche Falzarten, wie zum Beispiel die Einbruchfalz, die Wickelfalz oder die Zickzackfalz.

Um die Flyer noch ansprechender und hochwertiger zu machen, gibt es unterschiedlichste Druckverfahren und Veredelungstechniken.

…. UND JETZT?

Sie fragen sich vielleicht, was Sie mit den ganzen Infos anfangen sollen. Unser Ziel ist es, Ihnen einen kleinen Einblick in die Historie der Web- und Printmedien zu geben und Ihnen die Wichtigkeit der verschiedenen Werbemittel für Ihr Unternehmen aufzuzeigen. Aber natürlich möchten wir Sie nicht einfach mit dem ganzen Fachchinesisch im Regen stehen lassen und freuen uns deshalb sehr, Sie persönlich beraten zu dürfen!

Wir helfen Ihnen dabei, Ihren perfekten Flyer zu gestalten.

Sprechen Sie uns an, oder tragen Sie einfach Ihre eMail-Adresse und Ihren Namen in das Formular ein. Wir werden Sie umgehend kontaktieren.

Anfrage starten:

Drücken Sie in die Tasten und beenden mit Enter